moodle button     Mahara logo

SO FINDEN SIE UNS

Tagebuch

Veröffentlicht in InteA

wir wollen wissenWir Wollen's wissen!

 

Ja, wer denn was von wem?
Gute Frage!

Wir haben eine neue Klasse an der HBS.

Seit dem 15. Februar 2016 besuchen meist unbegleitete minderjährige Flüchtlinge unsere Schule in Hofgeismar. Um weiter Deutsch zu lernen, in Berufe hinein zu schnuppern, den Hauptschulabschluss zu machen, Kontakte zu knüpfen, Freunde zu finden. Es gibt also eine Reihe von Gründen, sich morgens in der Klasse einzufinden.

Falsche Fünfziger

Veröffentlicht in Einzelhandelskaufmann/-frau HOG

Falschgeldschulung der Deutschen Bundesbank für

Kaufleute im Einzelhandel am Schulstandort Hofgeismar

In Sekunden muss an der Kasse des Einzelhandelsunternehmens entschieden werden, ob eine Banknote echt oder unecht ist. Angehende Kaufleute im Einzelhandel im Erkennen von Falschgeld zu schulen ist die Aufgabe von Wilfried Strube, der als Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am 21. April 2016 den Schulstandort Hofgeismar besuchte.

Zunächst werden in dem 90-minütigen Programm der Bargeld- und Falschgeldkreislauf sowie einige statistische Zahlen erläutert. So sind es der Zwanziger und der Fünfziger, die am häufigsten gefälscht werden.

Im Mittelpunkt der Falschgeldschulung stehen dann natürlich die Sicherheitsmerkmale der Banknoten, wie beispielsweise das fühlbare Druckbild, Hologramm und Wasserzeichen sowie der Sicherheitsfaden, der in das aus Baumwollfasern gefertigte Spezialpapier eingearbeitet ist. Ebenso werden die Banknoten der „alten“ Serie den Banknoten der „neuen“ Serie gegenübergestellt und weitere Sicherheitsmerkmale wie Farbveränderungen beim Kippen oder der smaragdgrüne Verlauf anschaulich dargestellt.

IT-Klassen der HBS Hofgeismar veranstalteten eine LAN-Party

Veröffentlicht in Informationstechnik

lanparty

Schule am Tag noch nicht gruselig genug! Jetzt auch noch bei Nacht. In der Nacht vom 22.4 zum 23.4, veranstalteten die Klassen 11FoSIT & 12FoSIT in der Schule eine sogenannte LAN-Party bis in den frühen Tag. Unter LAN-Party versteht man eine Gemeinschaft von begeisterten Gamern die, anstatt wie auf einer normalen Party zu tanzen, die ganze Nacht zocken. Wir haben uns Wochen zuvor in 2 Gruppen aufgeteilt um diese Veranstaltung sorgfältig zu planen. Jede Gruppe hat sich mit Themen wie der IP-Adressvergabe und der physischen Topologie aber auch über die Essensplanung Gedanken gemacht. Als alle anwesend waren haben wir das Netzwerk aufgebaut.

Warenverkaufskunderaum neu gestaltet

Veröffentlicht in EH Aktivitäten/Projekte

 

K800 Ostern 2016Nach längerer Renovierungsphase ist es den Schülern des Einzelhandels in Wolfhagen gelungen, einen attraktiven Warenverkaufskunderaum zu präsentieren. Die letzten Monate wurden dazu genutzt, diesen Raum mit einer frischen Farbe zu versehen, neue Warenträger aufzustellen und den gesamten Raum mit aktuellen Artikeln aufzubauen. Dabei wurden u.a. die Grundsätze eines Ladenaufbaus berücksichtigt.

Darüber hinaus haben die Schüler das Schaufenster wieder entsprechend der Jahreszeit gestaltet. In diesem Falle handelt es sich um das Themenfenster Ostern.

Bei Interesse können Sie sich gern den neu gestalteten Warenverkaufskunderaum anschauen und sich von dem schönen Ergebnis überzeugen lassen.

Korea/Deutschland

Veröffentlicht in News

von links Dr. You, N. Hartrumpf, J. Kang, J. Schwagmeier und M. Song-BodenIm Zuge eines UNESCO APCEIU Lehreraustauschprogrammes waren vom 10.2. – 24.2.2016 zwei koreanische Lehrer zu Besuch an der Herwig-Blankertz-Schule.
Neben Erkundungen über die duale Berufsausbildung und das deutsche Schulsystem, als auch die dazugehörige Lehrerausbildung haben Herr Jae Hoon Kang aus Seoul und Herr Dr. Woo Jong You aus Ulsan in einem Unterricht mit Schülern der Sozialassistenz und Start die koreanische Kleidung und deren Verzierungen, sowie die koreanische Lebenskultur ein wenig näher gebracht.

Jambo, Jambo - Afrika kennen lernen mit Black & White e.V.

Veröffentlicht in News

Am Donnerstag, den 25.02.2016, hatten wir Gelegenheit ein bischen Afrika kennen zu lernen. Daniel, Roger und Gabriel, Junice, Wolfgang und die beiden bezaubernden Kinder Rosa und Beatrice – die Musikgruppe der Initiative Black & White e. V. - haben uns mitgenommen in die Welt des afrikanischen Tanzes, des Trommelns und Singens. Afrikanische Lebensfreude pur durften wir erfahren, die trotz der widrigen Lebensumstände Teil der afrikanischen Kultur und Lebensweise ist.

P1130393

Wir haben vieles erfahren, das uns unangenehm sein dürfte – wie gering der Lebensstandard in Afrika ist, unter welchen medizinischen Bedingungen Geburten in Afrika stattfinden, welche ökologischen Folgen der Klimawandel für die Länder Afrikas hat und inwiefern wir durch unsere Lebensweise in diese Ursachen verstrickt sind, beispielhaft unser aller Alltagsgegenstand – das Handy.

Die Lösung? Eine Generation, die nicht wegschaut, sondern sich im Sinne der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte umeinander kümmert und sich weltweit für die Menschenrechte und die friedliche Lösung von Konflikten einsetzt. Eine zu große Aufgabe für dich und mich? Beginne zu Hause, vor Ort – in deiner Familie, deinem Freundeskreis, an unserer Schule, in Vereinen und der kommunalen Politik. Misch dich ein.

Es ist mir an dieser Stelle nicht möglich, die vielfältigen Eindrücke dieses Projekttages in Kurzform wiederzugeben. Wer Interesse hat, kann einiges auf der Homepage der Initiative Black & White e.V. nachlesen. Hier der Link http://www.blackandwhite-schwarzundweiss.de/.