jan rob1Im Rahmen der Abschlussprüfung Teil 2 erhielt Jan Himmelreich den Auftrag ein Roboterprogramm zu entwickeln mit dem Tellerfedern in variabler Anzahl und in variabler Folge als Paket, Säule oder als variable Kombination von Paket/Säule gestapelt werden können. Der betriebliche Auftrag erfolgte im Bereich der Ausbildung von Industriemechanikern an der HBS Wolfhagen. Bei der Offline-Programmierung von komplexen Bewegungsabläufen und anschließenden Testläufen am Kawasaki-Roboter konnte Jan seine Kompetenzen eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dem Einsatz von Unterprogrammen und Programmschleifen konnte Jan das Programm erheblich vereinfachen. Nach der erfolgreichen Programmentwicklung erfolgten Optimierungen bezüglich der Bewegungsabläufe und Bewegungsgeschwindigkeiten. Der betriebliche Auftrag wurden von H. Tröller betreut.

 

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.