Ältere Menschen benötigen unsere Hilfe, um auch bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit möglichst selbstbestimmt und würdig leben zu können. Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer leisten hier einen wichtigen Beitrag. Unsere Schule bieten Ihnen eine integrierte Bildungsmaßnahme zur Berufsvorbereitung in Teilzeitform und eine Ausbildung zur Altenpflegehelferin bzw. zum Altenpflegehelfer.

Pflege integriert

Bildquelle: pixabay.com

Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an. Hier erfahren Sie Details zu diesem Bildungs- und Ausbildungsangebot unserer Schule:

Zielgruppe

Das Projekt ist geplant für junge Menschen:

  • InteA-Schülerinnen und Schüler
  • Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund
  • im Alter unter 22 Jahren (im Ausnahmefall unter 25 Jahren)
  • ohne Hauptschulabschluss

 Zielsetzung

In der zweijährigen Maßnahme können Sie

  • den Abschluss als Staatl. anerkannter Altenpflegehelfer/Altenpflegehelferin erhalten
  • und zusätzlich den hierzu benötigten Hauptschulabschluss erwerben.

 

Eignung

Auf der Internet-Seite
www.Karriere.diakonie.de/nachwuchs

  • können Sie feststellen, ob Sie für soziale Berufe geeignet sind
  • gibt es kurze Videos von Schülern und Schülerinnen in der Pflegeausbildung

 Im Vorpraktikum (z.B. in den Osterferien) können Sie ausprobieren, ob Ihnen ein Beruf in der Pflege Freude macht.

 

Unterricht in der Herwig-Blankertz-Schule

  • 12 Stunden pro Woche
  • Umfasst die Fächer Deutsch, Mathematik, Politik, Sport, Religion und den
  • berufsbezogenen Lernbereich
  • und Sie werden auf den Erwerb des Hauptschulabschlusses vorbereitet.
  • Besonderen Wert legen wir in jedem Unterrichtsfach auf die Förderung Ihrer
    Deutschkenntnisse.

 

Berufsausbildung in der Altenpflegehilfe

Im Unterricht lernen Sie unter der Anleitung und Verantwortung einer Pflegefachkraft, alte Menschen zu pflegen und zu betreuen.

Dazu gehört

  • Hilfestellung bei der Körperpflege und beim Essen
  • Mitwirkung bei der Durchführung ärztlicher Verordnungen
  • Unterstützung bei der Tagesablaufgestaltung
  • Handeln in Notfällen, Erste Hilfe
  • Gespräche führen
  • und vieles mehr.

 

Praktische Berufsausbildung

  • im Betrieb
  • im Altenpflegeheim und
  • in der ambulanten Pflege

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Modellausbildung können Sie

  • als Altenpflegehelfer oder Altenpflegehelferin arbeiten,
  • als zusätzliche Betreuungskraft arbeiten
  • oder eine Ausbildung zur Pflegefachkraft beginnen.

 

Bewerbungen

  • ab sofort im Sekretariat der HBS, Hofgeismar
  • mit dem Bewerbungsformular der HBS Bewerbungsbogen_Altenpfleehelfer.pdf
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses
  • Wenn vorhanden Abschlusszeugnisse
  • Bescheinigungen über Praktika in sozialen Einrichtungen

 Vor Ausbildungsbeginn müssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Aufenthaltsstatus (beglaubigte Kopie)
  • Nachweis über das erreichte Sprachniveau
  • Abgangs-/Abschlusszeugnis (beglaubigte Kopie)
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Attest über die gesundheitliche Eignung (Hausarzt)
  • Praktikumsbewertung

 Beteiligte Schulen

Herwig-Blankertz-Schule

Berufliche Schulen des Landkreises Kassel

Hofgeismar und Wolfhagen

Magazinstraße 23, 34369 Hofgeismar

Tel 05671 9983-0, Fax 05671 40469

E-Mail: hbshog@herwig-blankertz- schule.de

Homepage: www.herwig-blankertz-schule.de

 

in Kooperation mit

 

Diakonisches Aus- und Fortbildungszentrum

Gesundbrunnen 12, 34369 Hofgeismar

Tel 05671 882-650, Fax 05671 882-659

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 

Homepage: www.dafz-online.de

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.