K1024 20160918 132425+++ Update: Jetzt mit Einlaufvideos! +++

Zwei Staffeln, bestehend aus je vier Lehrern der Herwig-Blankertz-Schule, kamen glücklich, unverletzt und mit guten Zeiten durch den diesjährigen Kassel Marathon.

Als erste Staffel kam die reine Männerstaffel aus dem Fachbereich Metall mit einer Nettozeit von 04:03:20 Stunden als 150. von 211 Männerstaffeln ins Ziel. Das Einlaufvideo findet sich hier: Einlaufvideo Männerstaffel

Nur etwas über vier Minuten später konnte auch die Mixedstaffel aus dem Fachbereich Wirtschaft ihren Lauf mit 04:07:42 Stunden abschließen und erreichte damit den 83. Platz von insgesamt 169 Mixedstaffeln. Einlaufvideo: Einlaufvideo Mixedstaffel

Amsterdam 2016 1 Bei angenehm gemäßigten Temperaturen ging es am Montag, dem 05.09.2016 per Bahn nach Amsterdam. Begleitet vom Klassenlehrer Herrn Ruzicka und der Co-Klassenlehrerin Frau Kehr wurde nach Ankunft an der Centraal Station (dem Hauptbahnhof) der Fußweg zum, nach eigenen Angaben, „schlechtesten Hotel der Welt“, dem Hans-Brinker-Hotel, angetreten. Nach Ankunft und Einchecken wurden, mit sichtbarer Spannung, die Zimmer in Augenschein genommen und von den Schülern als deutlich besser als erwartet eingestuft. Puuh! Sichtbar erleichtert wurde ein gemeinsamer Spaziergang durch die Stadt unternommen und ein erster positiver Eindruck gewonnen.

07.11.2014: Ein Tag im Kulturbahnhof Kassel. Die Fachoberschülerinnen und -schüler der Jahrgangsstufe 11 in Wolfhagen informierten sich im Rahmen des Wahlpflichtangebotes "Lernen und arbeiten in Europa" mit Frau Kerner über Möglichkeiten, wie und über welche Organisationen man für verschiedene Zeiträume ins Ausland gehen kann, z. B. als freiwilliges soziales Jahr oder als Au-Pair. Neben Ständen und jeder Menge Informationsmaterial gab es auch Reiseberichte von sog. „Returnees“: Heimkehrer und Heimkehrerinnen. Ein interessanter Tag!!!

comp Ab ins Ausland 2014

comp Syrienkonflikt

Ein Thema, das aktuell die Medien beschäftigt und auch im alltäglichen Leben der Menschen sichtbar wird. Ob im Fernsehen oder "nebenan" wir sehen täglich insbesondere syrische Flüchtlinge, die in die EU strömen und viele von ihnen wollen nach Deutschland oder sind bereits hier angekommen. Das löst eine Welle der Hilfsbereitschaft aus, bringt aber auch Ängste hervor "wo soll das noch hinführen, wir können doch nicht alle Syrer aufnehmen?!" Warum kommen die überhaupt alle und werden sie wieder zurückgehen, wenn in Syrien Frieden herrscht? Ist überhaupt ein Frieden in der Region vorstellbar? Wer sind die Strippenzieher in diesem Stellvertreterkrieg? Und was bedeutet dieses "Unwort" überhaupt? Um all diese Fragen zu beleuchten, veranstaltete die evangelische Akademie Hofgeismar am 22.09.2015 eine Tagesveranstaltung für Schülerinnen und Schüler der SEK II und Interessierte im Haus der Kirche Kassel. Mit dabei waren Julia Wicker und Calvin Sievers aus der 12 FOS der Herwig-Blankertz-Schule Wolfhagen sowie Politiklehrerin Martina Kerner.

Am Ende des Schuljahres 2014/15 eröffneten die FOS-Schülerinnen und Schüler der WPU-Gruppe "Lernen und Arbeiten in Europa" mit Frau Kerner eine bebilderte Ausstellung im Geb. 18 vor "Pen & Paper". Zu sehen sind die vielfältigen Aktivitäten, an denen einige der Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben: Schülerakademie "Natürlich Europa?!" der evangelischen Akademie Hofgeismar mit verschiedenen Workshopangeboten. Infotag im Kulturbahnhof Kassel zu "Ab ins Ausland", wo sich Organisationen vorstellten, die es jungen Menschen ermöglichen, ein halbes oder ein Jahr im Ausland zu verbringen, und Returnees, die von ihren Erfahrungen berichteten. Gemeinsames Plätzchenbacken mit Flüchtlingskindern im benachbarten Asylbewerberheim. Teilnahme am Erasmus+ Projekt "Yourasmus", bei dem sich Schülerinnen und Schüler sowie ihre begleitenden Lehrkräfte aus der Slowakei, der Türkei, Deutschland und Schweden im winterlichen Östersund/Schweden trafen, um gemeinsamen Unterricht zu gestalten in Mathe, Englisch und Sport, sowie Bräuche und Gewohnheiten der Schweden und ihre Kultur kennen lernten. Lernprodukte wie eine Übersetzungstabelle der wichtigsten Wörter aller vier Sprachen sowie ein Internet-Guide mit Regelkodex sind ebenfalls ausgestellt. Ein ereignisreiches WPU-Jahr und zwei Schülerinnen freuen sich darauf, dass sie im September 2015 am nächsten Erasmus+ Treffen in Vranov nad Topl'ou in der Nähe von Kosice/Slowakei teilnehmen können.

comp Ausstellung014 15 allecomp Ausstellung2014 15

comp gemeinsam

"Wir können uns doch auch hier im benachbarten Asylbewerberheim mal engagieren!" so der Tenor der 11 FOS der WPU-Gruppe von Frau Kerner. Inspiriert durch die Berichte von den Mitschülerinnen und Mitschülern, die im November an der Schülertagung "Natürlich Europa?!" in der evangelischen Akademie Hofgeismar teilgenommen und sich dort zum Teil intensiv mit der Flüchtlingspolitik auseinander gesetzt hatten, waren sich bald alle einig, Kontakt zu den betreuenden Stellen des Asylbewerberheims am Gasterfelder Holz aufzunehmen und gemeinsam eine sinnvolle Idee zu entwickeln, wie vor allem den Kindern eine vorweihnachtliche Freude bereitet werden könnte. Und so kam es dazu, dass am letzten Freitag vor den Weihnachtsferien HBS-Schülerinnen und Schüler nach Schulschluss mit Teig, Schürzen, Förmchen und viel Tatendrang begleitet von Frau Kerner und der zuständigen Sozialarbeiterin für viel Freude, leckeren Duft und köstliche Weihnachtsplätzchen zum Naschen und Mitnehmen sorgten. Die Kommunikation war nicht ganz einfach, aber mit "Händen und Füßen" geht so manches. Hilfreich war natürlich, dass 2 der FOS-Schülerinnen arabisch sprechen. Und wer die nötige Geduld zum Plätzchenbacken nicht mehr aufbringen konnte, der ging in den Aufenthaltsraum zum Kickern oder Rumtoben. Ein "lauter" Tag, der aber auch allen Beteiligten viel Freude machte und "leise" kleine und große Herzen öffnete.

comp Kadacomp Kicker

comp Melissa