Bereits zum vierten Mal in Folge liefen Lehrerinnen, Lehrer und Freunde der Herwig-Blankertz-Schule für den guten Zweck beim Kasseler KKH-Lauf. Die gesamten Startgelder gingen in diesem Jahr an die Organisation "Special Olympics Germany", worüber wir uns sehr freuen. Da Zeiten bei diesem Lauf keine Rolle spielten, stand der Spaß am Laufen und an der Gemeinschaft im Vordergrund. Zugleich stellt der KKH-Lauf immer aber auch eine (kleine) Vorbereitung auf den Kassel Marathon im September dar, an dem wir sicher wieder teilnehmen werden. Wir freuen uns dann über Anfeuerungsrufe an der Strecke!

KKH Lauf vorher 

Vor...

 

20190616 KKH Lauf

 

...während...

 

KKH Lauf nachher

 

...und nach dem Lauf!

 

Für das Laufteam der HBS: Heiko Ruzicka

So wie sich Sonne und Wolken in der Elbphilharmonie spiegeln so spiegelt sich die gute Laune der 11 FLL D in den Gesichtern der Auszubildenden zum Fachlageristen bzw. zur Fachkraft für Lagerlogistik.

IMG 20190514 1207103 Tage waren sie auf Studienfahrt in Hamburg mit Klassenlehrerin Martina Kerner sowie Kollege Lars Bachmann und wurden von Sonne verwöhnt. Das umfangreiche Programm wurde vom Hamburger Hafen bestimmt und so war die Klasse viel zu Fuß unterwegs in der Speicherstadt, der Hafencity und auf der Besucherplattform der Elbphilharmonie, um den Ausblick über Stadt und Hafen zu genießen. Mit Jasper Tours ging es per Bus über die Köhlbrandbrücke zum Burchardkai, wo gerade ein 22.000 TEU Schiff mit einer Länge von 400 m und einer Breite von 59 m von 3 Containerbrücken entladen wurde. Riesige Van Carrier fuhren die Container dann zur Zwischenlagerung in Lagerblöcke auf dem Hafengelände. Die Auszubildenden lernten Begriffe wie LCL = less container load und FCL = full container load, Spreader, Twist lock, Flatrack, Moves, Lasher etc. kennen, sehr zur Freude der Englischlehrerin Kerner. Im internationalen Güterverkehr ist Englisch nun mal Standard. Auch die Containerbeschriftung wurde vom versierten Fremdenführer entschlüsselt, ebenso das Rätsel um die seit kurzem immer mehr auf dem Vormarsch befindlichen pinkfarbenen Container. Fasziniert sind alle von den reibungslosen Abläufen an der Kaikante mit riesigen Containerbrücken und Portalhubwagen, die von Fahrern und Fahrerinnen in schwindelerregender Höhe gesteuert werden.

Besuch der Ausstellung: Unboxing- Erzähl mir Deine Geschichte/n

Wer hat als Kind nicht gerne seinen Eltern dabei gespannt gelauscht, wenn uns diese früher die gesammelten Märchen der Gebrüder Grimm vorlasen? So geht es vielen Kindern auf der Welt, denn Märchen gibt es in allen Ländern und daher können sie Kulturen miteinander verbinden.

Das neue Halbjahr begann für die Klasse 10InteA2 sowie für Herr Dr. Johlen, Frau Eisermann und Frau Zgodzinski am 05.02.2019 mit einem spannenden Ausflug nach Kassel zur Grimmwelt. In ihrer Ausstellung: „Unboxing – Erzähl mir deine Geschichte/n“ zeigte das Museum einige Arbeiten, die sie in Zusammenarbeit mit geflüchteten Menschen erstellt hatten.

2019 02 05 11.21.44

2019 02 05 11.35.06 1

Zudem gab es einiges zu entdecken und selbst zu erschaffen, über das man gemeinsam ins Gespräch kommen konnte. Die Lernenden konnten Musik aus vielen verschiedenen Ländern hören und entdeckten dabei ihre eigenen Volkslieder, sie übten sich im Trommeln und erzählten von Musikinstrumenten aus ihrer Heimat. Sie erstellten eigenständig animierte kleine Märchenfilme und traten vor einer multimedialen Wand selbst als Fabelwesen auf.

2019 02 05 11.35.06 1

Ihrer Fantasie konnten die Schülerinnen und Schüler bei dem Weiterzeichnen von Klecksbildern sowie dem Basteln von Mensch- und Tierwesen freien Lauf lassen. Aber sehen Sie selbst – denn wir wurden dabei von dem Hessischen Rundfunk für die Sendung „Hauptsache Kultur“ begleitet…

 

Text: Therésè Eisermann

Fotos: Therésè Eisermann

Der Nikolaus war da!

Zugegebenermaßen müssen es sogar mehrere gewesen sein! Wie in jedem Jahr wurden auch diesmal am 6. Dezember fleißig Grüße für die Schülerinnen und Schüler und an die Lehrerschaft und die Bediensteten der Herwig-Blankertz-Schule verteilt.

VIA IMG 20181206 100314 homepage

Das hat schon Tradition an unserer Schule. Wir, die Schülerinnen und Schüler der Juniorfirma Pen & Paper, haben uns in Form eines Projektunterrichtes über vier Wochen hinweg Gedanken gemacht, wie wir allen eine Freude bereiten können. Drei Vorschläge standen also zur Wahl und die Geschäftsführung (Frau Opfermann und Frau Vialon) hat sich dann für diese Art des Nikolausgrußes und den damit verbundenen vorgeschlagenen Projektablauf entschieden. 

IMG 7682"Die guten alten Zeiten!" So oder so ähnlich fiel ein Satz in der Teeküche, als die Kollegen sich über ihre Teilnahmen an den Bundesjugendspielen unterhielten, die zum Teil schon viele Jahrzehnte her sind. Und ganz schnell entstand so im Frühjahr 2018 der Wunsch, endlich mal wieder an Bundesjugendspielen teilzunehmen zu können. Dieser Wunsch reifte, ein Orga-Team wurde zusammengestellt und immer mehr Kollegen waren "heiß" darauf, sich mal wieder zu messen und miteinander Sport zu machen. 

Es trafen sich also am 28.08.2018 14 Aktive (bunt gemischt, was die Alterklassen, das Geschlecht und die Abteilungszugehörigkeit angeht) bei warmen Temperaturen im Wolfhager Stadion und betrieben über drei Stunden lang Sport. Da die offizielle Wertung für die Bundesjugendspiele ja nur bis 19 Jahre angedacht ist, mussten wir etwas flexibler in der Wertung sein. Grundlage war nun die Bewertungstabelle des Deutschen Sportabzeichens.

In fünf Disziplinen (100m/50m Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Medizinballweitwurf, Standweitsprung oder 3000m) haben sich die Kollegen in den unterschiedlichsten Altersgruppen gemessen. Glücklicherweise erklärten sich auch andere Kollegen bereit, Zuschauer, Jury, Fotografin oder Cheerleader bei diesem Ereignis zu sein, so dass diese Veranstaltung problemlos durchgeführt werden konnte.

Je nach Leistung wurden dann Punkte vergeben und entsprechende Teilnehmer-/Sieger- oder Ehrenurkunden verliehen. Doch diese standen (fast) nicht im Vordergrund. Wir stellten fest: Sport mit den Kollegen macht enorm viel Spaß und bedarf einer Wiederholung - obwohl der ein oder andere sich für das nächste Mal wohl mehr Vorbereitungszeit wünscht und möglicherweise auch ganz andere Sportarten in Betracht kommen. Ich danke allen Helfern und Aktiven für diesen unvergleichlichen Nachmittag und viel Gesprächsstoff in den Pausen.

 

Text: Julia Vialon

Foto: Julia Vialon

Bild Abschlussfeier

Am 21. Juni 2018 war es endlich so weit. Viele Absolventen und Absolventinnen unserer Schule haben auf diesen Tag, die Abschlussfeier, hin gefiebert. Bedeutete er schließlich auch, dass sie erfolgreich die Ausbildung oder die Schule beendet haben. Und dass die Schulzeit (endlich) vorüber ist. Bei warmen Temperaturen wurden an diesem Tag die Abschlusszeugnisse der Herwig-Blankertz-Schule überreicht und die jeweiligen Besten aus den Klasse noch einmal gesondert geehrt.

Neben der verdienten Anerkennung haben somit 32 Klassenbeste von Herrn Dr. Johlen und Frau Degenhardt ein kleines Präsent übergeben bekommen und der Applaus des Publikums war ihnen sicher. Diese Schüler und Schülerinnen dürfen zu Recht stolz auf ihre Leistungen sein. Besonders hervorzuheben ist, dass in diesem Jahr 10 Schülerinnen und Schüler eine Abschlussnote von 1,0 erreicht haben. Das zeigt, wie leistungsstark dieser Jahrgang war.

Auch für die Klassenlehrer ist es doch immer wieder ein besonderes Gefühl, wenn die eigenen Schüler dort oben auf der Bühne stehen und den schulischen Lohn für ihre harte Arbeit entgegennehmen können. 

Wir gratulieren nochmals allen Absolventen und Absolventinnen und wünschen ihnen für den Weg, der nun vor ihnen liegt, nur das Beste.

Text: Julia Vialon

Foto: Julia Vialon

DSGVO Hinweis: Es liegen keine Einwände gegen die Veröffentlichung dieses Fotos vor.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.