Achtung! Es gilt auf dem Schulgelände der Herwig-Blankertz-Schule der schulische Hygieneplan.

Bitte beachten Sie, dass Schülerinnen und Schüler, die aus Risikogebieten zurückkehren, einer Quarantänepflicht unterliegen und die Schule nicht betreten dürfen, sofern sie kein negatives Testergebnis vorlegen. Informationen über die Quarantänepflicht finden Sie hier (Auflistung der Risikogebiete).

Um unser aller Gesundheit zu schützen wird auf dem gesamten Schulgelände eine Alltagsmaske getragen. Hierzu zählen auch die Gebäude der Schule. Hiervon ausgenommen sind Räume, in denen Unterricht stattfindet. Hier wird das Tragen einer Alltagsmaske empfohlen.

Informationen zu der Frage, wann muss ich / mein Kind zu Hause bleiben, finden Sie hier.

Ich weise insbesondere auf die folgende Regelungen hin:

In § 3 Abs. 2 der 2. Corona-Verordnung heißt es: „Schülerinnen, Schüler und Studierende dürfen den Präsenzunterricht und andere reguläre Veranstaltungen an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes nicht besuchen, 

1.  wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen oder

2.  solange sie noch keine zwölf Jahre alt sind und Angehörige des gleichen Hausstandes einer individuell angeordneten Absonderung nach § 30 des Infektionsschutzgesetzes aufgrund einer möglichen Infektion mit SARS-CoV-2 unterliegen.

Ihr Fehlen gilt als entschuldigt.“

Verhalten bei respiratorischer Symptomatik (z.B. Erkrankungen der Atemwege):
Da nicht alle Personen mit jeglicher respiratorischer Symptomatik getestet werden können, und auch andere Erreger zu Übertragungen (und somit Ausbruchssituationen) führen können, die mit COVID-19 Ausbrüchen verwechselt werden können (z.B. Influenza), sollten Personen (Schülerinnen und Schüler oder Lehrkräfte) bei Erkrankungen mit jeglicher respiratorischer Symptomatik, soweit umsetzbar und insbesondere ab einer 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000, für mindestens 5 Tage zu Hause bleiben und die Schule erst wieder besuchen, wenn sie über 48 Stunden symptomfrei waren.
Ärztliche Bescheinigungen für Freistellungen betreuender Elternteile oder Atteste im Fall von Prüfungen (z.B. Abitur) sollten wenn möglich telefonisch oder durch eine Videosprechstunde eingeholt werden. Quelle: RKI-Empfehlung für Schulen vom 12.10.2020 Punkt 7.

Die 7-Tages-Inzidenz für die Stadt und den Landkreis Kassel kann hier eingesehen werden.

 

Elternbrief des Kultusministers zum Schuljahr 2020/21 

Erster Schultag und Berufsschultage/Blockplan für Ausbildungsberufe am Schulstandort Hofgeismar und am Schulstandort Wolfhagen

 

Stand 16.10.2020

gez. D. Johlen, Schulleiter

 

 

2020 07 Ferienbeginn

Heute starten wir in die hessischen Sommerferien und schließen damit das wohl ungewöhnlichste Schuljahr ab. Wir wünschen allen Lernenden, Lehrenden und Beschäftigten Zeit für Erholung, damit wir alle gut gestärkt und voller Tatendrang in ein neues Schuljahr starten können!

Ich möchte Sie, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte und liebe Schülerinnen und Schüler zunächst gern auf das Schreiben des Kultusministers vom 14.05.2020 hinweisen. 

Hier sind die aktuellen Stundenpläne der Klassen verlinkt, die wieder zur Schule kommen:

Liebe Eltern, 

ich möchte mich gern mit diesem Elternbrief an Sie wenden.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

in der kommenden Woche vom 20.04. bis zum 24.04.2020 wird die Schule noch geschlossen sein. Sie werden wieder von Ihren Lehrkräften Lernaufgaben erhalten.

Ab dem 27.04.2020 werden dann alle Abschlussklassen wieder zur Schule kommen. Hierzu wird am Anfang der nächsten Woche ein Plan erstellt, den ich Ihnen am Ende der nächsten Woche rechtzeitig hier bekanntgebe. Oberstes Ziel ist es dabei für uns, Ihnen eine den Umständen entsprechende bestmögliche Prüfungsvorbereitung zu ermöglichen.

An der Fachoberschule (FOS) verschieben sich die Haupt­termine der Abschlussprüfungen auf den Zeitraum vom 14. bis zum 19. Mai 2020.

Die Praktika bleiben weiterhin ausgesetzt.

Dietmar Johlen

(Schulleiter)

Stand, 17.04.2020, 18:00 Uhr

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

heute gehen wir nach drei Wochen Schulschließung in die Osterferien. Sicherlich haben Sie viele Fragen, wie es nach den Osterferien weitergeht. Leider kann ich Ihnen heute darauf keine abschließende Antwort geben. Ich gehe davon aus, dass wir Informationen erst in der Mitte der Woche nach Ostern erhalten werden. Was das für Sie bedeutet, werden wir dann umgehend auf dieser Webseite veröffentlichen.
 
Ich weiß, dass das für Sie weitere Unsicherheit bedeutet. Sie können sicher sein, dass in der Zwischenzeit in den Schulämtern und im hessischen Kultusministerium an guten Lösungen in Ihrem Sinne gearbeitet wird.
 
Ganz sicher wird es Ihnen auch so wie in den vergangenen Jahren möglich sein und gelingen, Ihren Schulabschluss zu erreichen, die Abschlussprüfung in Ihrem Ausbildungsberuf abzulegen oder in die nächste Klasse versetzt zu werden. 
 
Ich habe von den Lehrkräften viele Berichte erhalten, wie sie mit Ihnen auf vielfältige Weise auch aus der Ferne gut zusammenarbeiten konnten. Vielleicht wird Ihnen das als wichtige Erfahrungen in Erinnerung an diese Zeit bleiben.
 
Die Schule ist für Sie mittwochs von 10:00 - 12:00 Uhr geöffnet. Mich erreichen Sie über das Kontaktformular.
 
Ich wünsche Ihnen erholsame Osterferien und bleiben Sie gesund
 
Dietmar Johlen
 
(Schulleiter)
 
 

Stand: 20.04.2020, 13:00 Uhr

Ab dem 16.03.2020 wird der reguläre Schulbetrieb bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt. Mehr Infos dazu finden Sie im Schreiben des Hess. Kultusministeriums vom 13.03.202015.03.2020 und Anregungen zum digitalen Lernen.

Das bedeutet nach dem Stand heute:

  • Schülerinnen und Schüler in einer Berufsausbildung gehen ab dem 16.03.2020 an den Berufsschultagen in ihren Ausbildungsbetrieb. Die Schulleitung bittet die Ausbildungsbetriebe im Auftrag des Hess. Kultusministeriums, den Auszubildenden Lernzeiten einzuräumen, damit diese in die Lage versetzt werden, Materialien, Aufgaben etc., die ihnen von den Berufsschullehrkräften elektronisch zur Verfügung gestellt werden, sinnvoll zu bearbeiten.
  • Für die Zeit der Aussetzung des Schulbetriebs machen Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern Lernaufgaben verfügbar.
  • Alle Praktika (z.B. FOS, BÜA, InteA, BZBK) werden ausgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler informieren ihren Praktikumsbetrieb hierüber.
  • Bis zum 19.04.2020 finden keine BÜA-Prüfungen statt. 
  • Bis zum 19.04.2020 finden keine DSD I und DSD I Pro Prüfungen statt.
  • Exkursionen/Tagesfahrten/Schulfahrten/Schüleraustausche/Erasmus: Alle Fahrten, die bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 geplant waren, sind abzusagen. Das Land Hessen übernimmt die in Rechnung gestellten Stornokosten.
  • Die IHK Prüfungen sind bis in den Mai abgesagt. Die HWK Prüfungen sind bis zum 19.04.2020 abgesagt. Von einer Verlängerung ist auszugehen. Die Prüfungen sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Bitte informieren Sie sich ggf. auf den Webseiten der IHK und HWK. 

Der Schulleiter ist an den Unterrichtstagen zu den üblichen Unterrichtszeiten am Standort Hofgeismar anwesend, um u.a. die Erreichbarkeit für die Schüler*innen, Eltern, Lehrkräfte und Ausbildungsbetriebe beider Standorte sicherzustellen, gegebenenfalls für weitere Rückfragen zur Verfügung zu stehen und über aktuelle Änderungen informieren zu können.

Die Schulsozialarbeit steht Ihnen am Schulstandort Hofgeismar momentan nicht zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an das Familien- und Jugendtelefon des Landkreises Kassel: 0561/1003-1199

Beschreibung des Jugendtelefons: https://www.landkreiskassel.de/aktuelles/coronavirus/jugend-hotline.php

Beschreibung des Familientelefons: https://www.landkreiskassel.de/aktuelles/coronavirus/familientelefon.php

Zur sozialpäd. Unterstützung steht Ihnen auch Frau Carola Koisser (UBUS) zur Verfügung.  

Ich weise darauf hin, dass nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtige Erkrankungen (dazu gehören auch Erkrankungen, die durch das Coronavirus ausgelöst werden) der Schule mitgeteilt werden müssen. Bitte melden Sie eine Erkrankung der Schule
für den Standort Hofgeismar unter
   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   Tel.: (05671) 9983-0
und für den Standort Wolfhagen unter
   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   Tel.: (05692) 9889-0

Wir alle können selbst zu unserer Gesunderhaltung beitragen, indem wir persönlich Verantwortung für eigene Vorsorgemaßnahmen übernehmen und beispielsweise soziale Kontakte deutlich reduzieren.

Achtung! Diese Informationen geben den Stand von heute wieder. Es kann täglich zu neuen Regelungen kommen, die dann umgehend umgesetzt werden.

Dietmar Johlen, Schulleiter

 

Informationen zur Aufklärung und zum Umgang mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2

Oberste Priorität beim Umgang mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 hat die Sicherheit und der Schutz unserer Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule. Bitte beachten Sie daher die folgenden Informationen:

 

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.