01 IMG 4044       

Vom 22.05.-27.05.2018 waren drei 11. Klassen der Fachoberschule in Pepelow, um dort das Windsurfen kennenzulernen. Bei herrlichem Sonnenschein und warmer Wassertemperatur standen die Schülerinnen und Schüler der FOSIT, FOSTE und FOSWVC auf den Surfbrettern. Nach einigen gescheiterten Versuchen, konnten sie mit ihren Brettern in eine Richtung fahren. Am Ende des viertägigen Surfkurses klappte die „Wende“, sodass nicht mehr das Brett entschied, wohin die Reise ging, sondern die, die auf dem Surfbrett standen. 

Wer nicht windsurfen wollte,

fuhr in dieser Zeit mit dem Kanu über das Salzhaff oder sammelte erste Erfahrungen beim „SUP’n“ (Stand Up Paddling). Ganz wasserscheue Zeitgenossen wanderten mit der Kollegin Koopmann durch die nähere Umgebung. Dabei wurden die Wanderpausen mit YOGA-Übungen aufgelockert.

Auch das Kulturelle kam nicht zu kurz. Am Dienstagnachmittag stand eine Fahrradtour nach Rerik auf dem Programm. Die Hin- und Rückfahrt mit knapp 50 Personen stellte das Nervenkostüm der begleitenden Lehreinnen und Lehrer auf eine harte Probe. Auf der Seebrücke in Rerik wurden zunächst die schon traditionellen Klassenfotos gemacht. Danach ging es an den Strand oder in die Eisdiele.

Am Freitagvormittag besuchte die Gruppe die Hafenstadt Wismar. Die Schülerinnen und Schüler besichtigten die Sankt Georgen Kirche und sahen danach einen kurzen 3D-Film über den Kirchenbau im Mittelalter. Danach konnte jeder allein die Stadt erkunden. Die Zeit für diesen Ausflug war etwas kurz aber am Nachmittag stand ja noch eine Surfeinheit auf dem Programm.


Am Sonntag gegen 17:00 Uhr waren alle gesund und nach 7 Stunden Busschlaf auch munter wieder in Hofgeismar.

 

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.