Erasmus + Projekt
-Austausch nach Tschechien-

Anfang November ging es für uns auf nach Tschechien. Nach einer amüsanten Hinreise über die „schönsten“ Landstraßen Tschechiens, sind wir nach guten fünf Stunden in Mladá Boleslav angekommen und wurden auch gleich in Empfang genommen. Unser Programm gestatte uns einen Tag zum Einleben. Wir erkundeten Mladá Boleslav und gingen abends entspannt Essen, bevor unsere zwei Arbeitswochen bei Skoda

begannen.

 azubi cars

(In der Skoda Akademie vor den „Azubi - Cars“ - Abschlussprojekt der jeweiligen Auslerner)

Die ersten Tage bekamen wir Führungen durch die Schule und die Akademie, lernten Auszubildende, ABBAs und Lehrer kennen und besuchten das Skoda Museum, wo viele verschieden Modelle von Skoda ausgestellt waren. Unter anderem wurde uns die Geschichte von Skoda näher gebracht und wir wissen jetzt, dass alles mit einem Fahrrad begann.

Dank der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Tschechen brauchten wir nicht lange, um uns einzugewöhnen. Unser Programm war vielseitig, wir hatten einen jeweils zweiwöchigen Roboter- und Mechatroniklehrgang, bekamen Einsicht in den Betrieb (hauptsächlich Karosseriebau) und gingen außerdem zur Schule, wo wir Sprachunterricht in Englisch und Deutsch mit den tschechischen Azubis hatten.

Unser Freizeitprogramm gestalteten wir selbst, so kam es zu mehreren Ausflügen nach Prag und auch nach Liberec, wo wir durch den ersten Schnee des Jahres gewandert sind.
(Ausflug nach Liberec)

librec

 

Unser zweiwöchiger Aufenthalt verging schneller als erwartet und neben den vielen interessanten Lerninhalten konnten wir viele neue Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

Industriemechnaiker Gruppe:

Virginia Beckley, Jan Becker, Manuel Meyer, Christoph Müller, Talena Ravensburg und Artur Reiberger

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.