Am 26.11.2019 fand an der HBS ein Informationstag zu Gesundheits- und Pflegeberufen statt. Zahlreiche Aussteller informierten interessierte Schülerinnen und Schüler kompetent und hautnah über ihre Angebote.

Pflegetag 2019 02

Pflegetag 2019 04

Wann ist diese Ausbildung eine gute Wahl für mich?

  • Sie haben Interesse an einer Tätigkeit in der Hauswirtschaft.
  • Sie können sich vorstellen, im Team in verschiedenen Arbeitsfeldern zu arbeiten.
  • Sie übernehmen Verantwortung und beachten die Hygieneregeln.
  • Sie können sogar noch den Hauptschulabschluss erwerben, wenn Sie die Berufsausbildung erfolgreich abschließen.

Unterrichtsangebot in der Berufsschule

Sie haben an 1,5 Tagen Unterricht an der Herwig-Blankertz-Schule in Hofgeismar und werden in Fächern und Lernfeldern des berufsbezogenen Lernbereichs unterrichtet.

Fächer: Deutsch, Mathematik (berufsbezogen), Politik/Wirtschaft, Religion, Sport

Berufsbezogener Lernbereich: Unterricht in Lernfeldern (Fachtheorie und Fachpraxis)

Berufstypische Situationen Projekte
Menüs zubereiten Faschingsbüffet
Reinigungs- und Pflegearbeiten in der Küche Vorbereitung eines Kindergeburtstages
Wäschepflege Wir kochen für unsere Ausbilder und Lehrer!

Besondere Veranstaltungen

  • Stadterkundung Hofgeismar mit Besuch des Stadtmuseums
  • Besuch der Kleinmarkthalle in Frankfurt oder der Markthalle Kassel (Rallye)
  • Museumsbesuche (Mathematikum Gießen, Museum für Kommunikation Frankfurt, Sepulkralmuseum Kassel)

Welche Voraussetzungen für die Aufnahme muss ich erfüllen?

Für die Ausbildung zur Fachpraktikerin/zum Fachpraktiker in der Hauswirtschaft müssen Sie über die Agentur für Arbeit zugewiesen werden. Ihre praktische Ausbildung erhalten Sie in der AGiL Ausbildungsstätte Hauswirtschaft in Calden oder Hofgeismar. Außerdem erleben Sie die Berufspraxis in Betrieben, in denen Sie Praktika absolvieren. Der Berufsschulunterricht findet an der Herwig-Blankertz-Schule in Hofgeismar statt.

Wann ist diese Ausbildung eine gute Wahl für mich?

  • Sie haben Interesse an einer Tätigkeit in der Hauswirtschaft.
  • Sie können sich vorstellen, im Team in verschiedenen Arbeitsfeldern zu arbeiten.
  • Sie übernehmen Verantwortung und beachten die Hygieneregeln.
  • Sie können sogar noch den Hauptschulabschluss erwerben, wenn Sie die Berufsausbildung erfolgreich abschließen.

Unterrichtsangebot in der Berufsschule

Sie haben an 1,5 Tagen Unterricht an der Herwig-Blankertz-Schule in Hofgeismar und werden in Fächern und Lernfeldern des berufsbezogenen Lernbereichs unterrichtet.

Fächer: Deutsch, Mathematik (berufsbezogen), Politik/Wirtschaft, Religion, Sport

Berufsbezogener Lernbereich: Unterricht in Lernfeldern (Fachtheorie und Fachpraxis)

Berufstypische Situationen Projekte
Menüs zubereiten Faschingsbüffet
Reinigungs- und Pflegearbeiten in der Küche Vorbereitung eines Kindergeburtstages
Wäschepflege Wir kochen für unsere Ausbilder und Lehrer!

Beispiele für besondere Veranstaltungen

  • Stadterkundung Hofgeismar mit Besuch des Stadtmuseums
  • Besuch der Kleinmarkthalle in Frankfurt oder der Markthalle Kassel (Rallye)
  • Museumsbesuche (Mathematikum Gießen, Museum für Kommunikation Frankfurt, Sepulkralmuseum Kassel)

Welche Voraussetzungen für die Aufnahme muss ich erfüllen?

Für die Ausbildung zur Fachpraktikerin/zum Fachpraktiker in der Hauswirtschaft müssen Sie über die Agentur für Arbeit zugewiesen werden. Ihre praktische Ausbildung erhalten Sie in der AGiL Ausbildungsstätte Hauswirtschaft in Hofgeismar. Außerdem erleben Sie die Berufspraxis in Betrieben, in denen Sie Praktika absolvieren. Der Berufsschulunterricht findet an der Herwig-Blankertz-Schule in Hofgeismar statt.

Neue Plätze gibt es wieder für das Schuljahr 2017/18. 

Es besteht die Möglichkeit an einem Berufsschultag am Unterricht teilzunehmen.

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Rothe.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung sind Ihre richtige Wahl, wenn Sie

  •  den Hauptschulabschluss oder den qualifizierenden  Hauptschulabschluss erreichen möchten,
  • auch praktisch in der Schule lernen und arbeiten  möchten,
  • Tätigkeiten der Berufsbilder Koch, Restaurantfachfrau, Bäcker, Hauswirtschafter kennen lernen möchten,
  • gerne kochen,
  • gerne mit Gästen/Kunden umgehen.

Welcher Unterricht wird angeboten?

 Der Unterricht umfasst den allgemein bildenden Lernbereich mit den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik und Wirtschaft, Religion, Sport.

Im berufsbezogenen Lernbereich werden die Fächer Fachtheorie und Fachpraxis und Datenverarbeitung miteinander verknüpft.

Sie lernen in berufstypischen Situationen unter anderem

  • Grundtechniken, die typisch für die Berufe wie Koch, Restaurantfachfrau, Hauswirtschafterin, Bäcker sind,
  • Menüs zu bestimmten Anlässen zu planen und herzustellen,
  • Kinder, Schüler und Erwachsene gesund zu verpflegen,
  • Tische fachgerecht einzudecken,
  • im Team zusammenzuarbeiten.

Projektorientierte Situationen wären:

  •          Wir pflegen den Kräutergärten, ernten die Kräuter und verarbeiten sie in der Küche.
  •          Apfel – Vom Baum in die Küche
  •          Wir verkaufen selbsthergestellte Produkte wie Gelee, Snacks.

Welche Unterstützung wird mir angeboten?

 Sozialpädagogen unterstützen Sie bei der Berufswahl, bei der Bewerbung und der Ausbildungsplatzsuche. Sie stehen außerdem zur Verfügung, wenn es in der Klasse oder privat Schwierigkeiten gibt.

Förderunterricht wird angeboten.

    Welche besonderen  Veranstaltungen finden statt?

  •          Einführungswoche
  •          Betriebspraktikum
  •          Berufsbezogene Exkursionen z.B. zu einer internationalen Gastronomiemesse
  •          Klassenfahrt
  •          Café-Beruf zur Unterstützung bei der Berufswahl
  •          Berufspatenschaft

  Welche Voraussetzungen für die Aufnahme müssen erfüllt sein?

  • Sie haben keinen oder einen  Hauptschulabschluss (keinen qualifizierenden).
  • Sie haben noch keine Ausbildung absolviert.
  • Sie sind höchstens 18 Jahre alt

 Im Einzelnen lassen Sie sich von den Abteilunsgleitungen beraten,ob für Sie PuSch oder Bzbv sinnvoll ist.

Beispiele für besondere Unternehmungen:

  •  Kanutour
  •  Besuch des Museums „Wortreich“ in Bad Hersfeld
  •  Besuch des Kletterwalds

Hauptschulabschluss  -  und was dann??

 

Die zweijährige Berufsfachschule Ernährung/Gastronomie/Hauswirtschaft ist Ihre richtige Wahl, wenn Sie

  •  den mittleren Abschluss erreichen möchten
  •  gern zur Schule gehen, aber auch das Berufsleben kennen lernen möchten
  •  auch praktisch in der Schule lernen und arbeiten  möchten
  • Tätigkeiten der Berufsbilder Koch, Restaurantfachfrau, Bäcker, Fleischer, Systemgastronom, Hauswirtschafter kennen lernen möchten
  •  gerne kochen
  •  gerne mit Gästen/Kunden umgehen.

Welcher Unterricht wird angeboten?

 Der Unterricht umfasst den allgemein bildenden Lernbereich mit den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik und Wirtschaft, Religion, Sport und Naturwissenschaften.

Im berufsbezogenen Lernbereich werden die Fächer Fachtheorie und Fachpraxis und Datenverarbeitung miteinander verknüpft.

Sie lernen in berufstypischen Situationen

unter anderem

  • Fertigkeiten, die typisch für die Berufe wie Koch, Restaurantfachfrau,      Hauswirtschafterin, Bäcker sind
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Zubereitung von Menüs
  • Verpflegung von Kindern, Schülern und Erwachsenen
  • Gäste zu betreuen
  • einen fachgerechten Service durchzuführen
  • im Team zusammenzuarbeiten.

Projektorientierte Situationen wären

  •  Wir laden unsere Eltern ein und servieren ihnen ein von uns zubereitetes Menü.
  •  Wir organisieren für uns ein Grillfest zum Schuljahresende.
  •  Wir bauen ein Buffet mit internationalen Speisen auf.

   Welche besonderen  Veranstaltungen finden statt?

  •   Einführungswoche
  •   Methodentraining  (Wie kann ich besser lernen?)
  •   Betriebspraktikum (vier Wochen)
  •   Gewaltpräventionstag
  •   Berufsbezogene Exkursionen z.B. zu einer internationalen Gastronomiemesse
  •   Klassenfahrt
  •   Veranstaltungen zur Unterstützung bei der Berufswahl und Bewerbung

Welche Voraussetzungen für die Aufnahme müssen erfüllt sein?

  • Sie haben einen qualifizierenden Hauptschulabschluss

           oder

          den Hauptschulabschluss mit befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch,   Englisch und Mathematik und keine Note in diesen Fächern schlechter als vier. Der Durchschnitt aller Fächer ist mindestens befriedigend. Die Klassenkonferenz stellt ein Gutachten aus.

  • Sie sind noch keine 18 Jahre alt.
  • Sie haben noch keine andere zweijährige Berufsfachschule länger als ein Jahr besucht oder eine Ausbildung absolviert.

Projekte im Schuljahr 2013/14

  • Catering-Projekt
  • Kochwettbewerb um den Dittmann Pokal
  • Mediterranes Buffet für die Eltern
  • Abschlusstagesfahrt in das Dialogmusesum in Frankfurt/M.

 

für Ernährung/Gastromomie und Wirtschaft

Ist die Schulform für Dich geeignet?

  • Du hast den mittleren Bildungsabschluss.
  • Du möchtest ein Bewerbungszeugnis mit besseren Noten (Der Realschulabschluss kann nicht verbessert werden.).
  • Du hast noch keinen Ausbildungsplatz.
  • Du weißt noch nicht, was Du werden möchtest und möchtest weitere Berufe kennen lernen.
  • Du kochst gerne.
  • Du möchtest gern mit Gästen/Kunden arbeiten.

 Welche Kompetenzen kannst Du erwerben?

Du erwirbst fachtheoretische und fachpraktische Kompetenzen aus dem Berufsfeld  Ernährung/

Hauswirtschaft mit Schwerpunkt Gastronomie und stärkst Deine Allgemeinbildung. Du kannst Dich für einen Ausbildungsberuf im Gastgewerbe qualifizieren.

 11HBF-LZ-Tab1 

Du lernst...

... betriebliche Abläufe in der Gastronomie kennen.
... kreativ mit Lebensmitteln zu arbeiten.

... die Grundtechniken der Lebensmittelverarbeitung.

... die fachgerechte Gästebetreuung im Restaurant.

... kaufmännische Aspekte der Arbeit in Hotel und Gastronomie kennen.

Wie sieht die Schulwoche aus?

Einen Tag  in der Woche absolvierst Du ein Praktikum in einem Betrieb Deiner Wahl.

Dem berufsbezogenen Unterricht sind die Fächer Fachpraxis und Fachtheorie Ernährung/Gastronomie und Fachtheorie Wirtschaft zugeordnet.  Am Donnerstag bereitet die Klasse  Speisen zu und bewirtet Lehrer im Lehrrestaurant. Ab diesem Schuljahr wird eine Schülerfirma gegründet. Hier werden anfallende Verwaltungsaufgaben des Restaurants erledigt.. Die Lehrer unterstützen euch dabei.

Des Weiteren erhaltet ihr allgemeinbildenden Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik, Datenverarbeitung, Religion und Sport.

 

 

 

Unterkategorien

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.