• Kompetenzen für die Zukunft
    Kompetenzen für die Zukunft
  • ••• handelnd entdecken
    ••• handelnd entdecken
  • ••• beruflich entwickeln
    ••• beruflich entwickeln
  • ••• sich selbst stark erleben
    ••• sich selbst stark erleben
loading...
  Informationen
Schulprogramm
Broschüre
Olov
BÜA



moodle button
Unsere Lernplattform

Attraktives eLearning leicht gemacht

Mahara logo
ePortfolios

Der persönliche Lern- und Arbeitsbereich.

netacad button
Cisco Networking Academy

Lernplattform für Netzwerktechnik

Unterrichtszeiten

In Hofgeismar und Wolfhagen

Kalender

Hier finden Sie alle Termine.

Verwaltung

So erreichen Sie uns.

Downloads / Formulare

Hier finden Sie die aktuellen Formulare

Altenpflegehelfer/Altenpflegehelferin

„Integrierte Bildungsmaßnahme zur Berufsvorbereitung in Teilzeitform und Ausbildung zur Altenpflegehelferin/

zum Altenpflegehelfer“

 

 

Zielgruppe

Das Projekt ist geplant für junge Menschen:

  • InteA-Schülerinnen und Schüler
  • Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund
  • im Alter unter 22 Jahren (im Ausnahmefall unter 25 Jahren)
  • ohne Hauptschulabschluss

 

Zielsetzung

In der zweijährigen Maßnahme können Sie

  • den Abschluss als Staatl. anerkannter Altenpflegehelfer/Altenpflegehelferin erhalten
  • und zusätzlich den hierzu benötigten Hauptschulabschluss erwerben.

Eignung

Auf der Internet-Seite

www.Karriere.diakonie.de/nachwuchs

          können Sie feststellen, ob Sie für soziale Berufe geeignet sind

          gibt es kurze Videos von Schülern und Schülerinnen in der Pflegeausbildung

Im Vorpraktikum (z.B. in den Osterferien) können Sie ausprobieren, ob Ihnen ein Beruf in der Pflege Freude macht.

 

Unterricht in der Herwig-Blankertz-Schule

  • 12 Stunden pro Woche
  • Umfasst die Fächer Deutsch, Mathematik, Politik, Sport, Religion und den berufsbezogenen Lernbereich und Sie werden auf den Erwerb des Hauptschulabschlusses vorbereitet.

Besonderen Wert legen wir in jedem Unterrichtsfach auf die Förderung Ihrer Deutschkenntnisse.

 

Berufsausbildung in der Altenpflegehilfe

 Im Unterricht im DAFZ lernen Sie, alte Menschen zu pflegen und zu betreuen – unter Anleitung und Verantwortung einer Pflegefachkraft.

Dazu gehört

  • Hilfestellung bei der Körperpflege und beim Essen
  • Mitwirkung bei der Durchführung ärztlicher Verordnungen
  • Unterstützung bei der Tagesablauf-gestaltung
  • Handeln in Notfällen, Erste Hilfe
  • Gespräche führen
  • und vieles mehr

Praktische Berufsausbildung im Betrieb

  • im Altenpflegeheim und
  • in der ambulanten Pflege

Nach erfolgreichem Abschluss der Modell-Ausbildung können Sie

  • als Altenpflegehelfer oder Altenpflegehelferin arbeiten,
  • als zusätzliche Betreuungskraft arbeiten oder
  • eine Ausbildung zur Pflegefachkraft beginnen.
  •  

Bewerbungen

  • ab sofort
  • im Sekretariat der HBS, Hofgeismar
  • mit dem Bewerbungsformular der HBS
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses

 

Wenn vorhanden:

  • Abschlusszeugnisse
  • Bescheinigungen über Praktika in sozialen Einrichtungen

Vor Ausbildungsbeginn müssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Aufenthaltsstatus (beglaubigte Kopie)
  • Nachweis über das erreichte Sprachniveau
  • Abgangs-/Abschlusszeugnis (beglaubigte Kopie)
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Attest über die gesundheitliche Eignung (Hausarzt)
  • Praktikumsbewertung

 

Beteiligte Schulen

Herwig-Blankertz-Schule

Berufliche Schulen des Landkreises Kassel

Hofgeismar und Wolfhagen

Magazinstraße 23, 34369 Hofgeismar

Tel 05671 9983-0

Fax 05671 40469

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: www.herwig-blankertz-schule.de

in Kooperation mit

Diakonisches Aus- und Fortbildungszentrum

Gesundbrunnen 12, 34369 Hofgeismar

Tel 05671 882-650

Fax 05671 882-659

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: www.dafz-online.de

Wir - die Herwig-Blankertz-Schule - sind ein Zentrum für berufliche Bildung im Landkreis Kassel mit den Schulstandorten Hofgeismar und Wolfhagen. In unserem Schulprogramm haben wir gemeinsam die für uns wichtigsten Eckpfeiler einer zeitgemäßen, individuellen Bildung und Erziehung entwickelt mit dem Ziel, die allgemeine und berufliche Bildung miteinander zu verknüpfen.

Wir entwickeln unser Schulprofil ständig weiter, das sich aus unserer Arbeit als Berufliche Schule des Landkreises Kassel, als Umweltschule in Europa und als Partner im international en Schulverbund ergibt. Unsere Ergebnisse messen wir an Qualitätsstandards.

An beiden Schulstandorten arbeiten wir seit dem Schuljahr 2010/2011 in völlig neuen bzw. renovierten Unterrichts- und Fachräumen. Unsere Räumlichkeiten sind sehr gut ausgestattet und werden den technischen Anforderungen einer modernen beruflichen Schule in besonderer Weise gerecht.

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Bildungsangebot, das sowohl duale als auch vollschulische Bildungsgänge umfasst. Ausbildungspartner im Bereich der beruflichen Ausbildung sind hauptsächlich Betriebe aus Handwerk, Industrie und Handel der Region. Vollschulisch kann an unserer Schule neben dem Hauptschulabschluss, dem qualifizierenden Hauptschulabschluss, dem mittleren Bildungsabschluss auch der Zugang zur Fachhochschule in verschiedenen beruflichen Schwerpunkten erworben werden. Unsere Schule bietet die Berufsfelder Metalltechnik, Holztechnik, Kfz-Technik, Elektrotechnik, Wirtschaft und Verwaltung, Informationstechnik, Ernährung / Hauswirtschaft sowie Sozialpädagogik/Sozialpflege an. Im Rahmen unserer Ausbildung zur Sozialassistentin/Sozialassistenten ist auch
eine anerkannte schulische Berufsausbildung möglich.

Als Umweltschule in Europa etablieren wir alternative/regenerative Energien als Unterrichtsinhalte und entwickeln Module für neue Ausbildungsberufe z.B. im Bereich der Windkrafttechnik. Darüber hinaus pflegen wir Kontakte zu berufsbildenden Schulen in Europa und in Asien, indem wir unseren Schülerinnen und Schülern einen Austausch oder ein Auslandspraktikum ermöglichen. Auch im Rahmen von Comenius-Projekten sind wir Teil des EU -Bildungsprogramms für lebens langes Lernen.

Auf den folgenden Seiten haben Sie die Möglichkeit, davon einen Eindruck zu gewinnen und sich über das vielfältige Bildungsangebot unserer Schule zu informieren. Wir hoffen, die vorliegenden Informationen sind für Sie nützlich und wir würden uns freuen, Sie bzw. Ihre Kinder demnächst als Schülerinnen oder Schüler an der HBS begrüßen zu können.

Das Schulleitungsteam

EU-Logo EFRE-Schriftzug

kmk Logo

erassmus

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.