• Kompetenzen für die Zukunft
    Kompetenzen für die Zukunft
  • ••• handelnd entdecken
    ••• handelnd entdecken
  • ••• beruflich entwickeln
    ••• beruflich entwickeln
  • ••• sich selbst stark erleben
    ••• sich selbst stark erleben
loading...
  Informationen
Schulprogramm
Broschüre
Bildungsberatung
BÜA



moodle button
Unsere Lernplattform

Attraktives eLearning leicht gemacht

Mahara logo
ePortfolios

Der persönliche Lern- und Arbeitsbereich.

netacad button
Cisco Networking Academy

Lernplattform für Netzwerktechnik

Stundenpläne

Hier finden Sie alle Stundenpläne.

Unterrichtszeiten
 

In Hofgeismar und Wolfhagen

Kalender

Hier finden Sie alle Termine.

Verwaltung
 

So erreichen Sie uns.
 

Downloads / Formulare

Hier finden Sie die aktuellen Formulare

Plakat Beratung

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die Gewerkschaft Verdi hat für morgen, Freitag, den 17. Mai 2024 und voraussichtlich bis Mittwoch, 22.05.2024,  zum Streik bei den privaten Bus-Unternehmen aufgerufen. Ich weise darauf hin, dass die Prüfungen nach Plan stattfinden. Bitte treffen Sie gegebenenfalls Vorkehrungen, um rechtzeitig in die Schule zu kommen. 

gez. D. Johlen, Schulleiter

 

Das durchwachsene Wetter des Frühlings weicht endlich dem wunderschönen Sonnenschein des Sommers. Was bedeutet das?

Die Sandalen mit den weißen Sportsocken werden ausgepackt, das Grillfleisch gekauft und sich mit einem schönen gekühlten Sommergetränk an den Grill gestellt. Kurzum es ist Sommer! Die Grill- und Badesaison beginnt!!

Das schöne warme Wetter, der Sonnenschein, die Blumen, das summen Bienen und das Zirpen der Grillen und zu guter Letzt das leckere Eis von der Eisdiele von neben an treiben noch jeden an die frische Luft.

Ganz im Sinne vom Sommer haben unsere kreativen Köpfe auch das Schaufenster in einem wunderschönen Sommerlichen Stil eingedeckt.Von Eiscreme über modische Badeaccessoires bis hin zum Grillfleisch von unserem Lieblings-Einzelhändler.

Bei ,,Onkel Herwig´´ gibt es alles!!

Denn vergesst nicht…

Der nette Onkel von Nebenan, hat alles für Frau und Mann.

Das Schaufenster wurde von unseren fleißigen Einzelhändlern in einem wunderbar sommerlichen Stil gestaltet, sogar Emma hat sich richtig schick gemacht um am Strand zu glänzen und im selben Moment unsere wunderschöne Sommer- und Bademodenkleidung zu präsentieren. IMG 8476 Zu sehende Person: Maurice Barth

Was passt im Sommer bitte besser als ein Picknick im Park, dazu einen herrlichen Prosecco ein köstliches Eis und frische Erdbeeren aus unserer Frische Theke. Wie Sie sehen, kann sich Emma nach ihrem Tag am Strand ein entspannendes Picknick schmecken lassen.

IMG 8473

Zum Ende des Tages gibt es leckeres Fleisch vom Grill oder doch lieber einen herzhaften Grillkäse?

Bei uns gibt es alles was ihr Herz begehrt! Was gibt es schöneres an einem brutzelnden Grill zu stehen dem Zirpen der Grillen zu lauschen und den Tag einfach mit seinen Liebsten ausklingen zu lassen.

Text: Robin Zipfel und Farin Weber

Mit Beginn des Schuljahres 2023/24 bietet die Herwig-Blankertz-Schule, Wolfhagen (HBS) im Rahmen der Kooperation mit der Christine-Brückner-Schule, Bad Emstal (CBS) das Modul Pflege, Gesundheit und Soziales an. Montags sind die Lernenden der CBS der Klassen 9 und 10 Gastschüler an der HBS. Dabei erhalten die Lernenden verschiedene Einblicke in Pflege, Gesundheit und Krankheiten, Entwicklungsstadien vom Säugling bis zum alternden Menschen u. a. sowie Einblicke in medizinische Berufsbilder.

lerngruppeCBSPflegemodul2024 04 22

Der kürzlich abgehaltene Kurs zum Thema "3D-Druck in der modernen Bildung" brachte 14 Teilnehmer aus verschiedenen Ländern zusammen, darunter ein Italiener, drei Spanier, sechs Griechen und vier Deutsche. Dieser internationale Mix bot eine einzigartige Gelegenheit für interkulturellen Austausch und gemeinsames Lernen.

Der Kurs wurde von Tomasz Laskowski, einem erfahrenen Lehrertrainer, geleitet und fand in Dublin statt. Die Teilnehmer wurden in die Grundlagen des 3D-Drucks eingeführt und erhielten tiefe Einblicke in die Mechanik von 3D-Druckern sowie die neuesten Technologien, die in diesem Bereich zum Einsatz kommen.

Die Kursagenda war vielfältig und umfasste Themen wie 3D-Design und virtuelle Realität, die Maker-Bewegung, sowie die Anwendung künstlicher Intelligenz im Designprozess. Ein besonderer Fokus lag auf der praktischen Anwendung des Gelernten: Die Teilnehmer arbeiteten an Projekten, entwarfen 3D-integrierte Lehrpläne und brachten 3D-Designs zum Leben.

Höhepunkte des Kurses waren eine Exkursion und die abschließende Zeremonie, bei der die Teilnehmer Zertifikate erhielten. Zusätzlich zu den technischen Fähigkeiten wurde besonderer Wert auf die Zusammenfassung der erworbenen Kompetenzen gelegt, wobei Raum für Feedback und Diskussionen geboten wurde.

IMG 20240417 WA0003


Der Kurs bot nicht nur eine fundierte technische Bildung, sondern förderte auch die Netzwerkbildung und den kulturellen Austausch unter den Teilnehmern.

Text und Foto: Jörg Schwagmeier

Am 6. März 2024 besuchte die Klasse 11So23 auf Initiative von Frau Hold die JVA Kassel 1. Auf diesen Tag hat sich die Lerngruppe intensiv im Religionsunterricht vorbereitet. Auch Herr Smolenicki war an dem Tag als interessierter Klassenlehrer dabei. Alle Beteiligten erlebten den Vormittag im Gefängnis als einen sehr speziellen Lern- und Erfahrungsort.

Im Vorfeld schreibt die Schülerin Vivien Wötzel u.a. folgendes, was sie bewegt: „Ich glaube, dass der Besuch eine emotionale Erfahrung wird, die sowohl herausfordernd als auch lohnend sein kann. Mich erwartet möglicherweise auch, dass das Gefängnisumfeld beunruhigend oder einschüchternd ist, und ich hoffe auf eine reibungslose und respektvolle Interaktion mit dem Insassen und dem Personal. Ich habe verschiedene Vorstellungen davon, wie die Begegnung verlaufen wird: Von Hoffnung und Neugierde darüber, wie der Inhaftierte zurechtkommt, bis hin zu Befürchtungen über die Sicherheit und das Verhalten der Insassen. (…) Insgesamt ist so ein Besuch in einem Gefängnis von einer Mischung aus Hoffnung, Sorge und Neugierde und einer Vielzahl anderer Emotionen geprägt. Es ist wichtig, sich vorzubereiten und offen für die Erfahrung zu sein, während man gleichzeitig seine eigenen Grenzen und Bedürfnisse respektiert.“

Nayla KrügerNayala Krüger

Ermöglicht wurde diese besondere Exkursion erneut durch die Genehmigung des Ltd. Regierungsdirektors Jörg-Uwe Meister, der die Gruppe herzlich im Gefängnis begrüßte und die Gefängniswelt aus seiner Sicht als Anstaltsleiter charakterisierte. Bei der Führung durch die JVA erhielten die angehenden Sozialassistentinnen und Sozialassistenten einen Eindruck von den verschiedenen Räumlichkeiten – so zum Beispiel den Besuchsräumen und den Hafträumen. Ein Gefängnis ist wie eine „kleine Stadt“, deren „Häuser“ jedoch nicht nur sprichwörtlich auf- und zugeschlossen werden. Eine herausragende Lebenserfahrung war die Gesprächsmöglichkeit mit einem Inhaftierten, der sich freiwillig bereiterklärt hatte, sich den Fragen der jungen Leute zu stellen. Das ist keine Selbstverständlichkeit! Für mich persönlich gehört dieser jährliche Gefängnisbesuch zum Alleinstellungsmerkmal für diese Schulform. Ich gebe auch einen Einblick in meine Arbeit als langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Gefängnisseelsorge, was immer spannende Gesprächsanlässe bietet und mein Markenzeichen ist.

In diesem Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, den Gefängnisbesuch in kreativer Weise zu reflektieren. Einige Beispiele können Sie an dieser Stelle in Augenschein nehmen. Deutlich wird in allen Beiträgen die Wertschätzung der persönlichen Freiheit. Letztendlich werden die gesammelten Erlebnisse die künftige Wahrnehmung schärfen und dabei den Stellenwert von Freiheit und persönlicher Verantwortung mehr in den Blick nehmen.

Julia RüddenklauErva Gücükcavus

Julia Rüddenklau Erva Gügükcavus

 

Text und Fotos: Susanne Hold

Ostercamp 2024

Zum zweiten Mal wurde das Ostercamp an der Herwig-Blankertz-Schule in Hofgeismar durchgeführt. An drei Tagen, in der letzten Ferienwoche, kamen interessierte Schülerinnen und Schüler in die Schule, um sich auf die bevorstehenden Prüfungen vorzubereiten. Mit Kaffee, Säften, Wasser und kleinen Snacks fiel das Lernen direkt leichter. Um erfolgreich und stressfrei durch die Prüfungen zu kommen, gab es Tipps und Tricks zum selbst ausprobieren.

In kleinen Gruppen konnten die Lernenden eigenständig entscheiden, welche Prüfungsinhalte für sie wichtig sind. Dabei wurden sie von einem kompetenten Team unterstützt. Besonders die selbstständige Planung der eigenen Pausen und Lernzeiten haben den Schülerinnen und Schüler gefallen. Für Bewegung war auch gesorgt: Kleine Tischtennisplatten standen für eine sportliche Abwechslung zur Verfügung.

Beitrag Ostercamp

Wir freuen uns über ein erfolgreiches Ostercamp 2024!

 

Text und Fotos: Carola Koisser & Melissa Magister

EU-Logo EFRE-Schriftzug

kmk Logo

erassmus

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.